Strona g³ówna Polski Deutsch
Textgröße:
Information/Presse > Aktuelles
Neue Ausstellung in Berlin thematisiert polnisch-deutsche Geschichte

Anlässlich des 70. Jahrestages des deutschen Überfalls auf Polen veranstaltet das Deutsche Historische Museum Berlin vom 28. Mai bis zum 6. September eine Ausstellung unter dem Titel "Deutsche und Polen -- Abgründe und Hoffnungen". Dabei werden anschaulich verschiedenste historische Aspekte des Polnisch-Deutschen Verhältnisses im Verlauf der vergangenen zwei Jahrhunderte, sowie aktuelle Entwicklungen aufgezeigt. Ein Schwerpunkt der Ausstellung liegt af der deutschen Besatzung Polens während des Zweiten Weltkrieges und den damit verbundenen Repressionen gegen polnische Bürger. In diesem thematischen Zusammenhang hat auch die Stiftung "Polnisch-Deutsche Aussöhnung" ihren Beitrag zu dem Projekt geleistet. So finden sich in der Ausstellung beispielsweise mehrere historische Exponate, die die Stiftung aus ihrem Archiv zur Verfügung gestellt hat.

Um die Möglichkeit zu bieten, sich auch nach der Ausstellung tiefergehend mit Polnisch-Deutschen Themen zu beschäftigen, knüpft die aktuellste Publikation der Stiftung in deutscher Sprache "Die Deutschen in den Augen der Polen während des Zweiten Weltkrieges" vom Warschauer Historiker Tomasz Szarota an den Inhalt der Ausstellung an und eignet sich somit als weiterführende Lecktüre.

"Deutsche und Polen -- Abgründe und Hoffnungen" noch bis zum 6. September 2009 in der Austellungshalle I.M.PEI Berlin weitere Informationen unter www.dhm.de

Ausstellung Erinnerung bewahren
Freiwilligendienst
Zeitzeugen
¦wiadkowie hisotrii