Strona g³ówna Polski Deutsch
Textgröße:
Information/Presse > Aktuelles
Ausstellungseröffnung in Koblenz "Erinnerung bewahren - Sklaven- und Zwangsarbeiter des Dritten Reiches aus Polen 1939 - 1945"

Verschiedene Informationstafeln berichten von den Schicksalen polnischer Zwangsarbeiter während der Zeit des Nationalsozialismus in Polen und Deutschland. Ein von dem Förderverein Mahnmal Koblenz erarbeiteter regionaler Teil ergänzt die Ausstellung mit Biografien verfolgter polnischer Zwangsarbeiter sowie KZ-Häftlingen im nördlichen Rheinland-Pfalz.

Die Öffnungszeiten sind von montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 17.30 und freitags von 8.00 Uhr bis 15.30 Uhr.

Begleitet wird die Ausstellung von drei weiteren Veranstaltungen: Donnerstag, 20. Januar 2011, 19.00 Uhr; Abend mit dem Film: "Der Reichseinsatz - Zwangsarbeiter in Deutschland".

Dienstag, 25. Januar 2011, 19.00 Uhr; Vortrag von Joachim Hennig: "Polnische Häftlinge und Zwangsarbeiter in Koblenz und Umgebung".

Donnerstag, 3. Februar 2011, 19.00 Uhr; Abend mit dem Film: "Das Heimweh des Walerin Wrobel".

Am 27. Januar 2011 finden dann die Gedenkveranstaltungen ab 17.30 Uhr am Mahnmal auf dem Reichensperger Platz und ab 18.00 Uhr in der Florinskirche statt.

Ausstellung Erinnerung bewahren
Freiwilligendienst
Zeitzeugen
¦wiadkowie hisotrii