polish deutsch
Textgröße:
 

Jan Rusz

wurde am 2. August 1929 in der Stadt Gródek (Hrádek, Tschechien), die zur Region Zaolzie gehört, geboren. Er wuchs in einer patriotischen polnischen Familie auf. Während des Krieges hat seine Familie trotz Repressionen die Volksliste nicht unterschrieben. Im Juli 1943 wurde er durch das Arbeitsamt zur Zwangsarbeit geschickt. Anfangs hat er in der Landwirtschaft in Gródek gearbeitet und ab Mai 1944 in der Baufirma Albert Rest im nahen Jablonków (Jablunkau, Tschechien).
Nach dem Krieg bestand er das Abitur in Cieszyn und beendete ein Studium an der Universität Warschau. Fast 30 Jahre lang arbeitete er als Journalist bei der "Trybuna Mazowiecka".
2003 wurde ihm die Würde der Ehrenmitgliedschaft "Macierz Ziemi Cieszynskiej" verliehen.

<< Zurück

 

 

 

 

 

Materalien

Galerie:

Jan Rusz - dokument Arbeitsamt Odmowa przyjêcia niemieckiej grupy narodowo¶ciowej podpisana przez ojca J. Rusza Jan Rusz - Personalausweis Jan Rusz - Schanzarbeiter dokument Jan Rusz - Eltern Jan Rusz