polish deutsch
Textgröße:
 

Józef Kuzba

wurde im August 1916 in Pommern geboren. Er absolvierte eine Ausbildung als Lehrer und gehörte damit zur polnischen Intelligenz, die im Rahmen der Aktion AB ausgeschaltet werden sollte. Deshalb floh Józef Kuzba im Sommer 1940 in die Slowakei, wurde aber entdeckt und nach einigen Verhören ins KZ Sachsenhausen transportiert.
Dort arbeitete er in verschiedenen Arbeitskommandos (u. a. auch im Klinkerwerk). Im Mai ging er mit den letzten noch lebenden Häftlingen auf den Todesmarsch, wurde aber dabei von den Amerikanern befreit und konnte nach Polen zurückkehren. Dort arbeitete er nach dem Krieg als Wirtschaftler.

<< Zurück

 

 

Materalien